AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Kursbestimmungen

1. Für den/die Hund(e) besteht eine gültige Haftpflichtversicherung. Die Police ist auf Verlangen nachzuweisen.

2. Für den/die Hund(e) besteht Impfschutz gegen Staube, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose und Tollwut (bei Welpen altersangemessen). Auf Verlangen ist dies durch Vorlage des gültigen Impfausweises nachzuweisen, Darüber hinaus versichert der Teilnehmer, dass sein/e Hund(e) frei ist/sind von ansteckenden Krankheiten und Parasiten.

3. Im Training werden grundsätzlich alle Ausbildungsmethoden abgelehnt, die den/die Hund(e) verängstigen, ihm/ihnen Schmerzen zufügen oder ihn/sie in seiner/ihrer Würde oder gar Persönlichkeit verletzen. Stachel- oder Würgehalsbänder, Strom- und Elektroreizgeräte werden ebenso grundsätzlich abgelehnt.

4. Das Training wird nach besten Wissen und Gewissen von Hundeschule Carmen Scherb durchgeführt.

5. Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden. Der Trainingserfolg ist im Wesentlichen von der Mitarbeit des Teilnehmers und der richtigen Umsetzung der Ratschläge abhängig.

6. Hundeschule Carmen Scherb behält sich vor, das Training nach eigenem Ermessen abzubrechen. Die Gebühr für bereits bezahlte Stunden wird in diesem Fällen anteilig zurückerstattet.

7. Hundeschule Carmen Scherb behält sich vor, in dringenden Fällen Trainingsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird das Training selbstverständlich nachgeholt.

8. Stört ein Teilnehmer das Training, so behält sich Hundeschule Carmen Scherb das Recht vor, diesen Teilnehmer das weitere Training zu verwehren, wobei die erbrachte Gebühr nicht zurückerstattet wird. Störungen im Sinne der Kursbedingungen sind u. a. das unbegründete Missachten der Trainingsanweisungen von Hundeschule Carmen Scherb, Verhaltensweisen, welche die anderen Teilnehmer beeinträchtigen und Verhalten das trotz wiederholter Aufforderung nicht eingestellt wird.

9. Die Anmeldung zu Einzel- / Gruppentrainings ist verbindlich.

10. Die Gebühr für die Teilnahme am Gruppentraining ist im Voraus zu zahlen. Eine Rückerstattung der Kursgebühr für nicht in Anspruch genommene Gruppentrainingsstunden ist nicht möglich.

11. Die Gebühr für Einzelstunden ist jeweils im Anschluss an eine Trainingseinheit zu entrichten.

12. Zahlungen sind jeweils in bar oder auf das Konto von Hundeschule Carmen Scherb zu entrichten.

13. Eine Absage oder Verschiebung des vereinbarten Einzeltrainings muss mindestens 24 Stunden vorher durch den Teilnehmer erfolgen. Erfolgt dies nicht oder verspätet, müssen wir diese Trainingsstunde nach geplanter Dauer in Rechung stellen.

14. Das Training findet nach Absprache an einem vereinbarten Ort oder bei dem Teilnehmer zu Hause statt. Ortswechsel behält sich Hundeschule Carmen Scherb ausdrücklich vor.

15. a. Der Teilnehmer haftet für alle die von sich, seinem/seiner Hund(e) sowie von Begleitpersonen verursachten Schäden. Soweit der Teilnehmer durch Hundeschule Carmen Scherb aufgefordert wird, seinen Hund/seine Hunde von der Leine zu lösen, übernimmt der Teilnehmer allein die Verantwortung hierfür. Jegliche Begleitpersonen sind durch den Teilnehmer vom Haftausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme oder der Besuch, der Trainings-, Spiel- und Beratungsstunden erfolgen auf eigenes Risiko.

16. a. Eine Haftung für Hundeschule Carmen Scherb – gleich aus welchem Rechtsgrund – tritt nur ein, wenn der Schaden

aa. durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht in einer das Erreichen des Vertragszwecks gefährdenden Weise verursacht worden oder

bb. auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz von Hundeschule Carmen Scherb zurückzuführen ist.

b. Haftet Hundeschule Carmen Scherb gemäß aa) für die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, ohne das grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen, so ist die Haftung auf denjenigen Schadensumfang begrenzt, mit dessen Entstehen Hundeschule Carmen Scherb bei Vertragsschluss auf Grund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände typischer Weise rechnen musste.

c. In den Fällen des Abs. b) haftet Hundeschule Carmen Scherb nicht für mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden oder entgangenen Gewinn.

17. Alle Ausbildungsunterlagen (Schrift, Bild, Ton, Video ) die von Hundeschule Carmen Scherb ausgehändigt oder per Internet zur Verfügung gestellt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung in keiner Form vervielfältigt werden.

18. Digitale Foto-, Video und DVD-Aufnahmen, die während der Trainings und/oder auf Veranstaltungen von Hundeschule Carmen Scherb erstellt werden, sind Eigentum von Hundeschule Carmen Scherb. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Teil- und/oder Ganzbildaufnahmen, die während der Teilnahme an einer Veranstaltung/bei einem Training gemacht werden, zur Veröffentlichung in sämtlichen Medien (Internet, Print, TV) verwendet werden dürfen. Wir bitten um eine schriftliche Mitteilung, falls Sie nicht fotografiert oder gefilmt werden möchten.

19. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Stand 08/14